Annäherung an einen Wert durch Wiederholung

Wenn ein Wert durch Annäherung mit einer Formel ermittelt werden soll, dann wird - iterativ - eine Hilfsfunktion mit dem gewünschten Grenzwert sowie dem Ausgangswert und den benötigten Variablen aufgerufen. In der Hilfsfunktion wird dann mittels if-Abfrage geprüft, ob der Grenzwert erreicht ist (die benötigte Funktion kann gegebenenfalls ausgelagert werden). Wenn ja, wird die auf der Stelle des Ausgangswerts berechnete Zahl ausgegeben. Wenn nein, ruft sich die Hilfsfunktion selbst wieder auf mit einem neuen Wert für die Ausgabestelle. Die Berechnung des neuen Wertes kann, wenn die Funktion komplizierter ist, ebenfalls ausgelagert werden.

Beispiele hierfür sind die Berechnung der Quadrat- und der Kubikwurzel nach dem Newton-Verfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen